Verbrennungen und Verbrühungen

Erste Hilfe

Auffinden eines bewusstlosen Kindes

Finden Sie ein bewusstloses Kind vor, überprüfen Sie zuerst die Bewusstseinslage. Dies tun Sie vermutlich bereits intuitiv. Sprechen Sie es laut und deutlich an und berühren Sie das Kind zudem.. Sollte Ihr Kind auf diese Reize nicht reagieren, rufen Sie laut um Hilfe. Im Idealfall kümmern Sie sich nun um das Kind, während eine weitere Person bereits den Notruf wählt. Sollten Sie alleine sein, empfehle ich Ihnen den Notruf erst dann zu wählen nachdem Sie das Kind auf die Seite gedreht haben. Noch mehr Infos zum Thema „Auffinden eines bewusstlosen Kindes“ gibt es im Online Erste-Hilfe Kurs am Kind von notfall-abc.de:
 
 
 
Als nächster Schritt überprüfen Sie die Atmung des Kindes. Überstrecken Sie vorher den Kopf leicht. Beim Säugling tatsächlich nur minimal, bis der Mund gerade nach oben zeigt, beim größeren Kind etwas mehr. Ab der Pubertät können Sie den Kopf voll nach hinten überstrecken. Halten Sie den Kopf nun mit der einen Hand am Kinn und der anderen am Hinterkopf des Kindes in dieser Position. Beugen Sie sich nun mit Ihrem Ohr direkt über Mund und Nase des Kindes.
Drehen Sie Ihren Kopf am Besten in Richtung Bauch und Brustkorb des Kindes. In dieser Position können Sie nun zum einen hören, ob sie Atemgeräusche vernehmen. Sie können aber auch sehen, ob sich der Brustkorb oder der Oberbauch hebt und senkt und Sie können an Ihrer Wange fühlen, ob eine Ausatmung stattfindet.

Diese Kontrolle sollten Sie bis zu 10 Sekunden durchführen. Wenn Sie keine Atmung feststellen, ist dies ein deutliches Zeichen für einen Herz- Kreislaufstillstand. Da es in der Ersten Hilfe keine Pulskontrolle mehr gibt, beginnen Sie an dieser Stelle mit der Herz-Lungen Wiederbelebung. Ist die Atmung ausreichend vorhanden bringen Sie das Kind, wie bereits beschrieben in die Seitenlagerung.

Quelle und weiterführende Informationen: www.notfall-abc.de