Ein Jahr als Au Pair in den USA

Erfahrung für das ganze Leben

Ein Jahr lang in einem fremden Land, weit weg von der eigenen Familie, leben und sich in eine fremde Familie integrieren und Verantwortung übernehmen ist ein Abenteuer. Zum Glück gibt es Organisationen, die bei der Verwirklichung dieses Abenteuers unterstützen und mit Rat und Tat zur Seite stehen; wie zum Beispiel Ayusa-Intrax. Ayusa-Intrax vermittelt junge Leute als Au Pair für ein Jahr an Gastfamilien in den USA oder Australien.

Ein solches Jahr wird immer beliebter. Schließlich werden mit den Fremdsprachenkenntnissen und den Auslandserfahrungen Kompetenzen erworben, die auf dem Arbeitsmarkt heiß begehrt sind. Denn nicht nur die Englischkenntnisse erweitern sich, während seines Aufenthaltes muss das Au Pair auch Kurse am College belegen, die mindestens 60 Stunden umfassen müssen.

Hauptaufgabe der Au Pairs ist aber natürlich die Kinderbetreuung in den Gastfamilien, die meist aus zwei Elternteilen und zwei bis vier Kindern zwischen null und zehn Jahren bestehen. Je nach Alter der Kinder können die einzelnen Aufgaben also variieren. Bei jüngeren gehört füttern und wickeln dazu, bei älteren Hilfe bei den Hausaufgaben.

Ayusa-Intrax

Das Au pair Programm ist eines der preiswertesten Programme, die es gibt, um ein Jahr in den USA zu verbringen. Die Programmgebühr liegt bei 899 € bzw. 699 € bei Betreuung von Kindern unter 2 Jahren. Als Gegenleistung für die Au pair Tätigkeit erhält man:
  • Freien Hin- und Rückflug
  • Eigenes Zimmer und volle Verpflegung
  • Einführungsseminar im Gastland
  • $195,75 Taschengeld pro Woche
  • Bis zu $500 Studiengeld für Collegekurse in den USA
  • 10 Werktage Urlaub bei Fortzahlung des Taschengelds
  • 1 ½ Tage Freizeit pro Woche
  • 1 komplett freies Wochenende pro Monat
  • umfangreiches Versicherungspaket für 12 Monate inkl. Haftpflichtversicherung während der Arbeitszeit
  • ein Monat zum Reisen nach erfolgreichem Programmende
Die Austauschorganisation Ayusa-Intrax bietet das Au pair Programm seit 1990 sehr erfolgreich an.

 

Als Au Pair werden junge Frauen zwischen 18 und 26 Jahren und junge Männer zwischen 21 und 26 Jahren vermittelt. Voraussetzung für ein Au Pair Jahr sind mindestens 200 Stunden Erfahrung in der Kinderbetreuung die durch mindestens zwei Referenzen nachgewiesen werden können. Möchte man Kleinkinder unter zwei Jahren betreuen muss eine entsprechende Erfahrung nachgewiesen werden. Außerdem sollte man einen Führerschein besitzen und Englisch sprechen und verstehen können. Nichtraucher/innen werden für den Umgang mit Kindern natürlich bevorzugt. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, steht einem aufregenden Jahr voller unbezahlbarer Erlebnisse nichts mehr im Wege.

Natürlich sind nicht alle Erfahrungen, die man während der Au Pair-Zeit macht, schön und positiv. Das musste auch Larissa erleben, die ihr Au Pair-Jahr in der Nähe von Boston verbrachte. „Der Anfang begann nicht so rosig wie ich es mir vorgestellt hatte. Die Kinder wollten mich nicht akzeptieren und hatten eine ungemein große Abneigung gegen mich.“ schreibt Larissa in ihrem Erfahrungsbericht. Doch das hat sich gegeben und inzwischen hat sie „Riesenspaß“ mit der Familie und viele neu gewonnene Freunde.

Von neuen Freunden kann auch Verena berichten, die in der Nähe von Atlanta, Georgia in ihrer Gastfamilie ein zweijähriges Mädchen betreute das sie „oftmals auf die Palme brachte“ und bei Verena einen großen Entwicklungsschritt in Sachen Geduld und Gelassenheit bewirkte. Obwohl sie vor dem Beginn ihres Au Pair-Jahres kaum etwas über Georgia und Atlanta wusste, kann sie am Ende behaupten: „Der Süden mit seinem unvergleichbaren Charme wurde für mich zu einer zweiten Heimat.“

Eine Lösung für Probleme mit der Gastfamilie hat Kristin gefunden. „Communication is the key!“ ist ihre Erkenntnis, die sie aus ihrem Jahr in Virginia mitgenommen hat. Ihrer Erfahrung nach ist man für ein Au Pair Jahr geeignet, „wenn man eine offene Person ist und bereit ist sich anzupassen“ Kristin war so begeistert von ihrer Zeit in den USA, dass sie noch einmal für ein Jahr als Au Pair zurückkehrte.

Möchte man mehr Erfahrungsberichte lesen oder Informationen über das Au Pair-Jahr, schaut man am besten auf der Homepage der Organisation www.intrax.de vorbei.